Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir haben unsere Datenschutzrichtlinie aktualisiert. Klicken Sie auf die Schaltfläche neben, um unsere Datenschutzrichtlinie anzuzeigen. En: Our website use cookies. By using this website, you consent to the use of cookies. We've updated our Privacy Policy, please click on the button beside to check our Privacy Policy.

Fehleranalyse – Verunreinigungen und Rückstände

Rückstände, Verunreinigungen auf der Oberfläche oder Einschlüsse im Produkt sind immer wieder ein Problem in der Fertigung. Um die Prozesse weiter zu optimieren oder um Fehler in der Herstellung aufzudecken, untersuchen wir Ihr auffälliges Produkt. Zur Identifikation von möglichen Verunreinigungen stehen uns modernste Analysengeräte zur Verfügung.

 

Gängige Problemstellungen sind:

  • partikuläre Verunreinigungen (z. B. Kunststoffpartikel, Schmutz)
  • filmische organische Oberflächenverunreinigungen (z. B. Öle, Fette, Reinigungs- und Flussmittel)
  • metallische Oberflächenverunreinigungen (z. B. durch verunreinigte Galvanikbäder)
  • Einschlüsse in Kunststoffen (z. B. ungleichmäßig verteilter Füllstoff, Metallpartikel, Fremdkunststoff)
  • Beschichtungsprobleme aufgrund von Oberflächenverunreinigungen (z. B. abblätternder Lack)
  • Verfärbungen von Produkten (z. B. durch Oxidationsvorgänge)
  • Rückstände als Folgeprodukte (z.B. Siliziumablagerungen aus Silikonfetten bzw. Werkstoffen)
  • Haftungsprobleme durch Fremdstoffe auf der Oberfläche (z. B. fehlerhafte Verklebungen)
  • Ausblühungen auf der Oberfläche